Home |  Märkte + Veedel | > Kölner Veedel Stadtteilinformationen | Immobilienmärkte | HANSCH Marktreport


 

KÖLNER STADTTEILE STELLEN SICH VOR

 





COMPASS: Immobilienpreise Kaufen und Mieten
Köln Innenstadt und Deutz


 

Kurzporträt Stadtbezirk: INNENSTADT

Stadtteile Altstadt-Süd, Neustadt-Süd, Altstadt-Nord, Neustadt-Nord, Deutz

Beschreibung Der Stadtbezirk Innenstadt umfasst weit mehr als nur den historischen Kern der Altstadt. Zur Innenstadt gehören fünf Stadtteile. Auch Deutz gehört dazu.

Akzente im Stadtbezirk Altstadt-Nord: Als Part des ältesten Teils der Rheinmetropole finden sich hier dementsprechend viele kulturelle Denkmäler und historische Bauwerke. Neben dem absoluten Wahrzeichen der Stadt, dem Kölner Dom und dem Hauptbahnhof, sind in diesem Stadtteil auch die “Schildergasse” und die “Hohe Straße” beheimatet , die als die beiden meistbesuchten Shopping-Meilen Deutschlands gelten.Neustadt-Nord: Der ebenso durch die Ringe von der Altstadt und durch die Aachener Straße von der Neustadt-Süd abgegrenzte Stadtteil ist architektonisch durch Gebäude des 20. Jahrhunderts geprägt, welche teils als Zweckmaßnahme für das nach dem Weltkrieg stark zerstörte Köln dienten. Es ist Heimat des Kölnturms im Mediapark, dem höchsten Wolkenkratzer der Stadt und weiteren Gebäuden wie dem Hansahochhaus. Die Südstadt, das Kwartier Latäng, die Aachener Straße und das Belgisches Viertel sind wichtige Orte für den Kölner. Die Südstadt – der südliche Teil von Neustadt-Süd – lieben Kölner und Köln-Fans besonders! Sie hat City-Flair und ist doch auch ein Veedel, in dem man sich (noch) kennt. Deutz ist der einzige rechtsrheinische Teil der Kölner Innenstadt und war bis zur Eingemeindung 1888 eine eigenständige Stadt. Der Stadtteil, den ca. 15.000 Kölner ihr Zuhause nennen, ist vor allem durch die Koelnmesse, die Lanxess-Arena und den zentralen Verkehrsknotenpunkt Bahnhof Messe/Deutz überregional bekannt...

Mietpreise durchschnittlich Bestand: 11,00 bis 11,70 Euro Neubau: 14,30 bis 15,00 Euro (1. Quartal 2017)

Kaufpreise durchschnittlich Bestand: 3.850 bis 4.120 Euro Neubau: 5.380 bis 5.820 Euro (1. Quartal 2017)

Niedrige Preislage

Mittlere Preislage

Gehobene Preislage Alle

Bebauung Citybebauung

Detail-Informationen: in Kürze

COMPASS: Immobilienpreise Kaufen und Mieten
Kölner Norden, Nordwesten und der Kölner Westen

Kurzporträt Stadtbezirk: EHRENFELD

Stadtteile Ehrenfeld, Neuehrenfeld, Bickendorf, Vogelsang, Bocklemünd/Mengenich, Ossendorf

Beschreibung Lebendige und beliebte Wohnviertel. Ehrenfeld ist in. Das bunt gemischte Treiben zieht vor allem junge Leute an. Wer kann bleibt. Neuehrnfeld ist ein City nahes, lebendiges Veedl mit kölschem Charme. Begehrt sind die gut sanierten Albauten z. B. Brandtplatz, Eichendorffstraße , Nußbaumerstraße, Ottostraße und Röntgenstraße. Als bevorzugte Wohnlage gilt auch der Norden mit Einfamilienhausbebauung. Wer es ruhiger mag, der wohnt zum Beispiel in Bickendorf oder Vogelsang.

Akzente im Stadtbezirk Butzweilerhof mit dem Medienzentrum "Cololeum", Tintenklecksviertel Neuehrenfeld mit Jugendstilbauten, Kölsche Gastronomie, lebendiger Lebensart, Helios-Gelände, Ehrenfeld - das mittlerweile studentische IN-Viertel mit der Einkaufstraße Venloer, Blücher Park, gute Verkehrsanbindung. sehr hohe Immobilien-Nachfrage

Mietpreise durchschnittlich Bestand: 9,20 bis 11,00 Euro Neubau: 11,40 bis 13,50 Euro (1. Quartal 2017)

Kaufpreise durchschnittlich Bestand: 2.290 bis 3.300 Euro Neubau: 3.200 bis 4.600 Euro (1. Quartal 2017)

Niedrige Preislage Bocklemünd/Mengenich, Vogelsang

Mittlere Preislage Ossendorf, Bilderstöckchen, Bickendorf

Gehobene Preislage Neuehrenfeld, Ehrenfeld

Bebauung Bevorzugt städtische Bebauung, Stadthäuser, Einfamilienhäuser in den Zentrums weiteren Lagen

Detail-Informationen: in Kürze


Kurzporträt Stadtbezirk: NIPPES

Stadtteile Nippes, Mauenheim, Riehl, Weidenpesch, Longerich, Niehl, Bilderstöckchen

Beschreibung Der Stadtbezirk Nippes liegt im Linksrheinis zwischen dem "alten" Köln und dem Stadtbezirk Chorweiler. Dieses Wohnquartier gehört mit seinem lebendigen und urbanen Vierteln sowie Bewohnern aus vielen Nationen und Kulturen in ausgewogener "kölschen Mischung" zu einem der attraktivsten Kölns. Die Umnutzung von Industrie- und Gewerbeflächen wie beispielsweise das ehemalige Clouth-Gelände waren wichtige Signale für die zukünftige Stadtentwicklung.

Akzente im Stadtbezirk Zoo, Flora und Botanischer Garten, Rheinseilbahn, Pferderennbahn, Niehler Hafen, Grünanlagen wie das Nippeser Tälchen, der Blücherpark, Neusser Straße mit Kölschen Kneipen, Einkaufen, Restaurants, Kölsche Lebensart

Mietpreise durchschnittlich Bestand: 9,25 bis 10,85 Euro Neubau: 9,35 bis 13,40 Euro (1. Quartal 2017)

Kaufpreise durchschnittlich Bestand: 2.530 bis 3.300 Euro Neubau: 3.570 bis 4.670 Euro (1. Quartal 2017)

Niedrige Preislage Longerich, Weidenpesch, Bilderstöckchen, Mauenheim

Mittlere Preislage Niehl

Gehobene Preislage Nippes, Riehl

Bebauung Dichte Bebauung mit hohem Anteil Mehrfamilienhäuser bis auf Longerich und Niehl

Detail-Informationen: in Kürze


Kurzporträt Stadtbezirk: CHORWEILER

Stadtteile Merkenich, Fühlingen, Seeberg, Heimersdorf, Lindweiler, Pesch, Esch/Auweiler, Volkhoven/Weiler, Chorweiler, Blumenberg, Roggendorf/Thenhoven, Worringen

Beschreibung Der Stadtbezirk Chorweiler liegt im linksrheinischen Norden von Köln. Zum Stadtbezirk gehören 12 Stadtteile mit einer Fläche von insgesamt 6.717 Hektar.

Akzente im Stadtbezirk Erholungs- und Wassersportanlage Fühlinger See, Ford-Werke, alter Ortskern von Worringen, Langeler Fähre, Rheinwiesen, ländliche ruhige Wohnorte im Norden und Rheinnähe, zum Teil dörfliche Stadtteile, die eher zu den ländlich strukturierten Bezirken Kölns zählen.

Mietpreise durchschnittlich Bestand: 7,40 bis 8,90 Euro Neubau: 9,00 bis 10,90 Euro (1. Quartal 2017)

Kaufpreise durchschnittlich Bestand: 1.400 bis 2.945 Euro Neubau: 2.000 bis 4.160 Euro (1. Quartal 2017)

Preiswerter Stadtteil Chorweiler

Mittlere Preislage alle anderen Stadtteile wie Pesch, Seeberg, Worringen

Teuerster Stadtteil Fühlingen

Bebauung Gemischte Bebauung mit höherem Anteil Einfamilienhäusern

Detail-Informationen: in Kürze

Kurzporträt Stadtbezirk: LINDENTHAL

Stadtteile Klettenberg, Sülz, Lindenthal, Braunsfeld, Junkersdorf, Müngersdorf, Weiden, Lövenich, Widdersdorf, Marsdorf

Beschreibung Neben großzügigen Wohnvierteln in Lindenthal und Braunsfeld bietet der Stadtbezirk auch ein Nebeneinander von Wohnen und Gewerbe.wie in Sülz und Marsdorf. Lindenthal gehört auf Grund der ruhigen und doch zentralen Lage zu den exklusiveren Wohnlagen. Immobilien in der Nähe des Rautenstrauchkanals und es Stadtwalds sind sehr begehrt. Hervorzuheben sind die Einkaufsmöglichkeiten in Lindenthal mit der Dürener Straße, Braunsfeld mit der Aachener Straße sowie die organisch gewachsenen Veedel Sülz sowie Klettenberg.

Einstufung der Wohnlagen gut, sehr gut bis gehobene Wohnlagen

Akzente im Stadtbezirk Rhein-Energie-Stadion - Malerviertel mit Villengegend aus den 60er, äußerer Grüngürtel, zentrumsnahe Lagen, Kölner Stadtwald - Rautenstrauchkanal, Shopping Dürener und Aachener Straße, Universität Köln, Beethovenpark, Weidener Einkaufszentrum, Widdersdorfer Neubaugebiet und öffentlicher Golfplatz,

Mietpreise durchschnittlich Bestand: 9,20 bis 11,80 Euro Neubau: 11,30 bis 14,60 Euro (1. Quartal 2017)

Kaufpreise durchschnittlich Bestand: 2.000 bis 4.450 Euro Neubau: 2.800 bis 6.250 Euro (1. Quartal 2017)

Niedrige Preislage Widdersdorf, Lövenich, Weiden

Mittlere Preislage Junkersdorf, Müngersdorf, Marsdorf

Gehobene Preislage Lindenthal, Sülz, Klettenberg, Braunsfeld

Bebauung Städtische Bebauung, herrschaftliche Mehrfamilienaltbauten aus der Gründerzeit, zum Teil Villen in Lindenthal und Braunsfeld, Widdersdorf viele Neubauten mit Einfamilien- und Reihenhäusern

Detail-Informationen: in Kürze

COMPASS: Immobilienpreise Kaufen und Mieten

Kölner Südwesten und Süden linksrheinisch

 

Kurzporträt Stadtbezirk: RODENKIRCHEN

Stadtteile Bayenthal, Marienburg, Raderberg, Raderthal, Zollstock, Rondorf, Hahnwald, Rodenkirchen, Weiß, Sürth, Godorf, Immendorf, Meschenich

Beschreibung Dieser Stadtbezirk ist der südlichste Kölns. Der malerisch am Rhein gelegene historische Ortskern von Rodenkirchen ist für viele Spaziergänger und Radfahrer ein beliebtes Ausflugsziel. Bayenthal, der am Rheinufer gelegene Stadtteil zeigt eine heterogene Bebauung: von der schönen, alten Villa im Süden des Stadtteils über groß angelegten Geschosswohnungsbau bis zur modernen Eigentumswohnung im Norden reicht das Spektrum der Wohnmöglichkeiten. Der Hahnwald bietet fast durchgängig Top-Lagen. Ein grüner Stadtteil mit repräsentativen Villen auf großzügigen Flächen. Marienburg hat wunderschöne alte und auch neue Bauten auf großzügigen Anwesen zu bieten: Prachtvolle Gründerzeit- und Jugendstilvillen - mit sehr viel Grün und Ruhe. Raderthal, Raderberg und Zollstock gehören zu den unauffälligen Wohnlagen. Citynah. Umgeben von Parks wie den Vorgebirgspark. Rondor, Sürth und Weiss sind eher gemütlich, ländlich bzw. naturnah einzuordnen.

Akzente im Stadtbezirk Grüngürtel und Forstbotanischer Garten, Rheinauen, Rheinuferpromenade, Südpark, Vorgebirgspark

Mietpreise durchschnittlich Bestand: 7,75 bis 11,00 Euro Neubau: 9,85 bis 13,50 Euro (1. Quartal 2017)

Kaufpreise durchschnittlich Bestand: 1.230 bis 4.160 Euro Neubau: 1.750 bis 5.875 Euro (1. Quartal 2017)

Niedrige Preislage Meschenich, Godorf, Immendorf, Rondorf

Mittlere Preislage Sürth, Weiss, Zollstock, Raderthal, Raderberg

Gehobene Preislage Bayenthal, Hahnwald, Marienburg, Rodenkirchen

Detail-Informationen: in Kürze


Sie möchten erfahren, was Ihre Immobilie wirklich Wert ist?

Dann nutzen Sie unser Tool: Online-Immobilienbewertung.
Kostenlos und unverbindlich!